Als die Realschule am Europakanal die Ganztagesklassen mit den Profilen Kunst und Bewegung eingeführt haben, nahmen die beiden Lehrerinnen der "Profil Klasse Kunst" gleich Kontakt zu uns auf.

Seit September 2013 dürfen wir in kontinuierlichen Abständen, drei mal im Halbjahr, den Schulalltag der - damaligen- Fünftklässler bereichern. 
Dabei waren auch Aktionen außerhalb des Schulgeländes geplant. Die veränderte Lernsituation und die Bewegung außerhalb des Klassenzimmers sowie das Arbeiten in der Gruppe bieten Vorteile und wurden von den Schülern während des Projekts als positiv aufgenommen. Auch die Lehrerinnen begrüßen die Abwechslung.

Die gemeinsame Planung der Einheiten fiel uns nicht schwer.

Das erste Halbjahr:

1. kreativer Wandertag - Landart

 
Gerade am Schuljahresanfang war die Arbeit in Gruppen für die Klassengemeinschaft sehr förderlich und die Kinder tauchten völlig ein in die Welt der Natur.
Einzig und allein mit den Materialien, die sie im Wald fanden, durften die Kunstwerke entstehen.

2. Atelierbesuch Thomas Mohi; Künstler und Lehrer

                                                                                                                                                                                  

Ein richtiges Atelier, das weckt die Sinne! In Künstler-Ateliers herrscht oftmals eine Atmosphäre, die in den Schulräumen einfach nicht entstehen kann. Bei dem Künstler Thomas Mohi entdeckten die Kinder auf spielerische Weise ihre versteckten Talente.

3. Bau und Konstruktion

Diesmal kam das JuKS Team mit einer Künstlerin zur Verstärkung in das Klassenzimmer. im Gepäck: 150 Bambusstöcke, Styropor, alte Nylonstrumpfhosen und Zahnstocher. Auf dem Lehrplan stand "Architektur mal anders: Bau - Kontruktion - Verbindung". Wir haben drei Stationen aufgebaut, an denen die Kinder Mini-Bauwerke und eine riesige gemeinschaftliche Geodädische Kuppel bauen konnten.

 

Das zweite Halbjahr:

1. Boat it! Wir bauen ein Boot für die Grüne Art

                                                                                                                                                                                                   

Die JuKS hat sich bereits letztes Jahr mit selbstgebauten Booten an der Grünen Art beteiligt. Gemeinschaftliches zu erschaffen fördert den Zusammenhalt und führt zu einer angenehmen Gruppendynamik. Der Bau der "Black Pearl" und "Black Pearl 2" erreichte genau dieses in der Klasse. Außerdem wird einem das anschließende zu-Wasser-lassen der Boote auch nicht oft ermöglicht.

2. Atelierbesuch bei Bruno Weiß; Fotograf

Erneut besuchten wir mit der Klasse ein Atelier, diesmal das eines Fotografen.
Hier lernte die Klasse vieles über die Fotografie - technische und stylistische Momente. Es sind tolle Portraits und Gruppenfotos entstanden.

3. Foto-Collagen. Was kannst du aus Fotos machen?

                                                                                                                                                                                          

Zum Abschluss des ersten Schuljahres, sind wir wieder in die Schule gekommen. Diesmal durften die zuvor geschossenen Fotos neu in Szene gesetzt werden. ob als Pappbecher-Auge, als Foto-Comic-Collage oder als einzigartiger Collage-Button.

 

 

Wir freuen uns, im nächsten Schuljahr weiter mit der Klasse arbeiten zu können!

Ein paar Fotos der einzelnen Einheiten finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

nach oben