SEPA


ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu deutsch:

            Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Im SEPA-Raum werden europaweit standardisierte Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) angeboten.

Die Nutzung der Altformate im Zahlungsverkehr wurde ausnahmsweise bis zum 1. August 2014 ermöglicht. Seit dem 1. Februar 2014 wurden demnach die nationalen Überweisungs-und Lastschriftverfahren durch die SEPA-Zahlverfahren  ersetzt.

Jeder Kontoinhaber, ob Privatperson oder Unternehmen, ist von der Umstellung auf SEPA betroffen.

Aus organisatorischen Gründen hat die Jugendkunstschule Erlangen beschlossen, die Zahlungsmöglichkeiten bei der online Buchung der Kurse und Workshops auf das SEPA- Lastschriftmandat zu beschränken.

 

SEPA-Lastschrift und SEPA - Lastschriftmandat


Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften.

Ein Mandat umfasst sowohl die Zustimmung des Zahlers (Ihre Unterschrift) zum Einzug der Zahlung per SEPA-Lastschrift an den Zahlungsempfänger als auch den Auftrag an den eigenen Zahlungsdienstleister zur Einlösung der Zahlung. Vor dem Einzug der Zahlen erhalten Sie eine Vorabinformation darüber. Als Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung  des Lastschrifteinreichers an den Zahler geeignet, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt.

Die Vorabinformation muss das Fälligkeitsdatum und den genauen Betrag enthalten und kann auch mehrere Lastschrifteinzüge ankündigen. Darüber hinaus sollten die Gläubiger-Identifikationsnummer und die Mandatsreferenz angegeben werden, damit der Zahler die Vorabinformation eindeutig einer SEPA-Lastschrift zuordnen kann.

Ihre Mandatsreferenznummer wird von unserem System automatisch erstellt und Ihnen separat mitgeteilt.

Um als Zahlungsempfänger Lastschriften auf Basis der SEPA - Lastschriftverfahren nutzen zu können, benötigt der Zahlungsempfänger eine Gläubiger-Identifikationsnummer

Unsere Gläubiger-ID lautet:   DE16JKS00000009478

 

Aufgrund dieser Neu-Einführung, sind Sie verpflichtet das SEPA - Lastschriftmandat, welches Sie - nach der Anmeldung zu Kursen und Workshops - separat von uns erhalten, ausgefüllt und unterschrieben an die Jugendkunstschule Erlangen zurück zu senden.

Adresse:

Kulturamt
Jugendkunstschule
Südliche Stadtmauerstr. 35
Postfach 3160

91051 Erlangen

Ohne das original unterschriebene Mandat ist eine Abbuchung der Kursgebühren nicht möglich.

 

Können die Kurs- und Materialgebühren aufgrund eines fehlenden oder fehlerhaften Mandates nicht abgebucht werden, wird Ihnen eine Rechnung ausgestellt. Hier fällt ein Verwaltungszuschlag in Höhe von 3,- Euro an.

 

Ausführlichere Informationen, auch zu IBAN und BIC, finden sie bei der Deutschen Bundesbank

Nach oben

nach oben

 

Aufgrund der Einführung von SEPA, sind Sie verpflichtet das SEPA - Lastschriftmandat, welches Sie - nach der Anmeldung zu Kursen und Workshops - seperat von uns erhalten, ausgefüllt und unterschrieben an die Jugendkunstschule Erlangen zurück zu senden.

IBAN?

Wie soll ich mir die lange Zahl merken?

Kein Problem!
Hier ist ein IBAN - Umrechner für Sie.